Alle Beiträge von AOV Göttingen

Hörprobe – Januar 2017

Piero Lombardi wird neuer künstlerischer Leiter der AOV

Die Akademische Orchestervereinigung hat ihren neuen Dirigenten gewählt: Piero Lombardi wird ab Wintersemester 2017/18 das Amt des künstlerischen Leiters übernehmen. Piero studiert seit wenigen Monaten im künstlerischen Aufbaustudium Konzertexamen Dirigieren an der Musikhochschule Weimar. Einen Masterabschluss in Dirigieren erhielt Piero bereits in Zürich. Auch ein Studium der Violine hat er dort abgeschlossen. Als wahrer Kosmopolit studierte der Spanier mit Italienischen Wurzeln auch in Manchester und Madrid und arbeitete bereits mit einer Vielzahl Orchestern in Europa. Bei berühmten Dirigiergrößen wie Bernhard Haitink, David Zinman, Zubin Mehta und Fabio Luisi hat Piero schon Meisterkurse oder Assistenzen absolviert. Die AOV freut sich sehr auf die Zusammenarbeit und ist gespannt auf die musikalische Zukunft mit Piero Lombardi!

Die AOV verabschiedet sich in den Semesterkonzerten im Juni 2017 von ihrem amtierenden Dirigenten, Niklas Hoffmann. Niklas ist seit 2017 Assistent des London Symphony Orchestra. Wir wünschen Niklas für seinen weiteren Weg alles Gute, danken für die aufregende Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre und freuen uns auf fulminante Abschiedskonzerte am 24./25. Juni 2017!

Sommerkonzerte im 111. Jubiläumsjahr

Mozart: Ouvertüre zu „Die Hochzeit des Figaro“

Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur
Sibelius: Sinfonie Nr. 2 in D-Dur

Klavier: Franziska Glemser
Leitung: Niklas Benjamin Hoffmann

Samstag, 24.06.2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 25.06.2017, 18:00 Uhr
Aula am Wilhelmsplatz Göttingen

Karten: 15,- (erm. 8,-)
VVK: TonKost, Theaterstr. 22 Göttingen

In ihren Sommerkonzerten lässt die AOV ihr 111. Jubiläumsjahr festlich ausklingen. Den furiosen Auftakt des Konzerts bildet Mozarts fröhlich-frische Ouvertüre zur Oper „Die Hochzeit des Figaro“. Ein weiteres Meisterwerk der Wiener Klassik erklingt mit Beethovens 5. Klavierkonzert in Es-Dur op. 73. Die preisgekrönte Pianistin Franziska Glemser interpretiert dieses strahlende und heroische Werk. Die 2. Sinfonie in D-Dur op. 43 von Jean Sibelius entführt uns anschließend in die weiten Landschaften Finnlands. Die beliebte Sinfonie betört mit ihrer reichen Palette an Klangfarben von dunkel bis hell, samtig bis luftig.

Zum letzten Mal ist im Foyer der Aula am Wilhelmsplatz unsere Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart der AOV zu sehen. Außerdem freuen wir uns über die besondere Auszeichnung der PRO-MUSICA-Plakette durch die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände e.V., die im Rahmen unseres Konzerts am Samstag vom Bürgermeister der Stadt Göttingen feierlich überreicht wird.

Stoßen Sie mit uns an auf 111 Jahre AOV!