Dirigierwettbewerb

Niklas Hoffmann gewinnt renommierten Dirigierwettbewerb in London

Die AOV gratuliert ihrem Dirigenten Niklas Benjamin Hoffmann zu seinem Gewinn des Donatella-Flick-Dirigierwettbewerbs 2016, der in Partnerschaft mit dem London Symphony Orchestra zweijährlich ausgerichtet wird.

Niklas Hoffmann setzte sich beim Abschlusskonzert am 17.11.2016 gegen die beiden anderen Finalisten aus Rumänien und Großbritannien durch. Er erhält den mit 15 000 Pfund dotierten Preis sowie die einmalige Gelegenheit, das London Symphony Orchestra für ein Jahr als Assistenz-Dirigent zu begleiten. Niklas Hoffmann stellt sich damit in eine Reihe mit renommierten Dirigenten wie David Afkham und François-Xavier Roth.

Der Dirigierwettbewerb wurde von der Philanthropin Donatella Flick 1990 ins Leben gerufen, um jungen, talentierten Dirigenten die Chance zu bieten, mit einem Weltklasse-Orchester und bekannten Dirigenten zusammenzuarbeiten. Eine Jury aus bekannten Dirigenten und Mitgliedern des London Symphony Orchesters wählt aus rund 200 Bewerbungen 20 junge Teilnehmer aus, aus denen in drei Runden der Sieger ermittelt wird. Im diesjährigen Finale überzeugte Niklas Benjamin Hoffman mit seinem Dirigat von Verdis Ouvertüre „Macht des Schicksals“ und Auszügen aus den Enigma-Variationen von Elgar sowie aus den Symphonischen Tänze von Rachmaninow.

Wer in Göttingen in den Genuss kommen möchte, Niklas als Dirigent der AOV live zu erleben, der sollte unser Konzert zum 111. Jubiläum der AOV nicht verpassen: am Samstag, 21. Januar 2017 in der Stadthalle Northeim, oder am Sonntag, 22. Januar 2017 in der Stadthalle Göttingen.

Weiteres:
Link zum Artikel des Göttinger Kulturbüros

Sommerserenade zum 1050. Jubiläum des Stadtteils Weende

Sommerserenade zum 1050. Jubiläum des Stadtteils Weende

Was: Open-air-Konzert von Streich- und Blasensemble der AOV
mit Essen und Trinken
Veranstalter: Ortsrat Weende / Deppoldshausen
Wann: 27. August 2016, 17 Uhr
Wo: „Bado-Park“, Schlagenweg 10, Göttingen-Weende

Programm:
+ Mozart: Streichquartett Nr. 21 D-Dur, KV 575
Avischag Müller, Ulla Schimpf: Violine
Jakob Deller: Viola
Roland Schuster: Cello

+ Wagner: Feierliches Stück (aus Lohengrin)
+ Moszkowski: Romance sans Paroles
+ Bruckner: Locus Iste
+ Apocalyptica
Roland Schuster, Steffen Frey, Sophia Eibisch, Barbara Grimm: Cello

+ Best of Film, Pop und Rock
AOV Brass

Konzerte und Schnupperprobe

Was?
Nino Rota: Filmmusik-Suite aus „La Strada“

Friedrich Gulda: Cellokonzert
Solist: David Drost

Dmitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 9  Es-Dur  op. 70

Wann und wo ?
25. und 26. Juni 2016 in der Aula am Wilhelmsplatz um 20.00 Uhr

Schnupperprobe?
Am 30. Juni 2016 ist unsere Schnupperprobe. Wer vorbeischauen möchte, ist herzlich eingeladen. Wir suchen insbesondere Kontrabass, Schlagzeug/Pauke, Bratsche, Flöte, Horn, Fagott und Tuba.