Ensembles

Foehrenberg-Quartett

Violine 1: Katharina Diepold
Violine 2: Britta Vincon
Viola: Marilla Meier
Violoncello: Steffen Frey

Das Foehrenberg-Streichquartett besteht aus ambitionierten Laienmusikern mit langjähriger Orchester- und Kammermusikerfahrung. Sie gehören zum Kreis der sich abwechselnden Stimmführern der AOV. Das Foehrenberg-Quartett hat bereits vielfach offiziellfoehrenbilden und privaten Feierstunden einen angemessenen musikalischen Rahmen verliehen. Daneben hat es erfolgreich wesentliche Teile von kammermusikalischen Sonntagskonzerten der AOV in Göttingen und Umgebung gestaltet. Da im Foehrenberg-Quartett auch Studenten musizieren, ist die Besetzung einer gewissen Fluktuation unterworfen. In der aktuellen Formation spielen Katharina Diepold und Britta Vincon (Violinen), Marilla Meier (Viola) sowie Steffen Frey (Violoncello).

Das Foehrenberg-Quartett umrahmt auch gerne Ihre Feierstunde (z.B. Absolventenfeiern, Preisverleihungen, Traugottesdienste, …).

Wir spielen auch auf Beerdigungen. Je nach Anlass können wir unterschiedliche Stücke aus unserem Repertoire anbieten. Im Rahmen unserer Möglichkeiten gehen wir auch gerne auf Ihre Programmwünsche ein. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Marilla Meier (0551/7707642; marilla.meier@gmx.de).


Maggiore Quartett

Violine 1: Rebecca Baumann
Violine 2: Thomas Döring
Viola: Konrad August
Violoncello & Klavier: Nils Weinrich
Gast: Gesine Bockwoldt

Das Maggiore Streichquartett Göttingen besteht ausschließlich aus Laienmusikern, die alle der AOV angehören. Es wurde 1998 in maggioreGöttingen gegründet und nannte sich bis 2000 das „Taormina Quartett“. Die Mitglieder sind (ehemalige) StudentInnen der Ökologie, Medizin und Rechtswissenschaft. Das Ensemble lernte sich in der AOV kennen und verfügt mittlerweile über mehrjährige Erfahrungen in der klassischen Kammermusikliteratur für Streichquartett, die es in zahlreichen Auftritten bei universitären Festveranstaltungen, musikalischen Umrahmungen von Feier- und Gedenkstunden der Stadt Göttingen, aber auch zu privaten Anlässen wie Hochzeiten und Geburtstagen unter Beweis stellen konnte.

(Nils Weinrich)

128. Matineekonzert im Mai 2006

Am Sonntag, den 14. Mai 2006, fand in der Aula am Wilhelmsplatz das 128. Sonntagskonzert statt.

Das Maggiore-Quarttet und Gäste spielten in wechselnder Besetzung Kammermusik aus der Klassik, u. a. Haydn Klaviertrio G-Dur, Hob. XV, Nr. 25 sowie Werke von Mozart, Bach und Beethoven.

Das Programm gibt es hier.