AOV goes Wikipedia

Als Orchester mit langer Tradition und über 100-jähriger Geschichte war es längst überfällig, dass die Akademische Orchestervereinigung einen eigenen Eintrag und Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia erhält.

Dank der musikwissenschaftlichen Expertise und des Engagements einzelner Mitspielerinnen und Mitspieler konnten wir diese Lücke nun füllen und präsentieren euch heute voller Stolz unseren Wikipedia-Eintrag: Akademische Orchestervereinigung Göttingen.

Beim Stöbern finden sicherlich auch Kenner und langjährige Freunde der AOV noch interessante Dinge über unser Orchester und dessen Geschichte heraus. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre und beim Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.