Neue Mitspieler gesucht!

Die AOV steht nicht nur Studenten sowie Angehörigen der Universität Göttingen, sondern fortgeschrittenen Instrumentalisten jeden Alters offen. In der AOV musizieren mehrheitlich Studenten. Die Besetzung ist daher naturgemäß durch Ab- und Neuzugänge im stetigen Wandel.

Wie immer freuen wir uns auch im kommenden Semester über neue Mitspieler!

Das Programm für das WS 2019-2020:
Rossini Wilhelm Tell Ouvertüre
Dvorak Die Mittagshexe
Brahms 1.Sinfonie

Probespiele
Wenn Du musikalisch interessiert bist, bist du herzlich eingeladen, am Probespiel am 24.10.2019 um 17.30 Uhr für Streicher und ab 18.30 Uhr für alle anderen Instrumente in der PH-Aula Waldweg 26 teilzunehmen. Wir brauchen besonders Flöte (Piccolo), Hörner, Posaunen, Celli, Kontrabässe und Schlagwerker. Bitte meldet euch per Mail unter probespiel%aov@gmx.org an.

Damit Du weißt, was Dich erwartet:
Das Vorspiel sollte uns ermöglichen, Eure musikalischen und technischen Möglichkeiten zu beurteilen. Du solltest daher idealerweise zwei kurze, charakterlich unterschiedliche Ausschnitte (je ca. 1 Min.) von Stücken vorspielen, darunter bitte höchstens ein Werk des Barock. Die anwesenden Mitglieder der AOV (vorwiegend die Stimmgruppenleiter sowie Mitglieder des Vorstandes) werden direkt im Anschluss an das Vorspiel eine Entscheidung fällen. Erfolgreiche Musiker werden zur anschließenden musikalische Leseprobe um 19:30 Uhr eingeladen.

Aber keine Sorge, Lampenfieber ist nicht nötig: Wir sind ja selbst keine Profis, erwarten daher auch von Dir keine virtuosen Höchstleistungen und haben das Vorspiel schließlich auch überstanden.

Kontakt: probespiel%aov@gmx.org

Wichtige Termine:

Geprobt wird donnerstags von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr in der Aula am Waldweg, Waldweg 26 in Göttingen.

  • 1. Probe im Wintersemester: 24.10.2019, 19:30h
  • 1. Probenwochenende: 09./10.11.2019, Duderstadt
  • 2. Probenwochenende: 18./19.01.2020, Göttingen
  • Konzert: 25.01.2020, Aula am Wilhelmsplatz, Göttingen
  • Konzert: 26.01.2020, Aula am Wilhelmsplatz, Göttingen

Der genaue Probenplan wird üblicherweise zu Semesterbeginn bekanntgegeben.