Rodelinde_1920

Christina Gansch
Christina Gansch. Foto: Kartal Karagedik

Vor hundert Jahren brachte die AOV mit ihrem Dirigenten Oskar Hagen die Händeloper Rodelinde auf die Bühne – der Startschuss für die Händel-Festspiele Göttingen. Wir kehren zurück zu den Wurzeln der Händelrenaissance und präsentieren Rodelinde in Oskar Hagens Bearbeitung von 1920 neben Strawinskys Pulcinella aus dem gleichen Jahr.

„Rodelinde_1920“ – 100 Jahre Händel-Festspiele Göttingen

Georg Friedrich Händel: Arien aus Rodelinde (Fassung von Oskar Hagen, 1920)
Georg Friedrich Händel: Wassermusik (Auszüge)
Igor Strawinsky: Pulcinella Suite (Auszüge)

Sonntag, 23.02.2020, 17:00  Uhr, Deutsches Theater Göttingen

Akademische Orchestervereinigung und Musiker des Göttinger Sinfonie Orchesters

Christina Gansch, Sopran
Tobias Berndt, Bariton

Piero Lombardi, musikalische Leitung
Tobias Wolff, Moderation

Weitere Informationen unter www.haendel-festspiele.de – Jetzt Tickets sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.