Semesterkonzerte im Juni 2024

Plakat der Semesterkonzerte der AOV Göttingen im Juni 2024

Mit Feuerwerk, großen Harmonien und Innovation bietet die AOV Göttingen in diesem Juni eine Mischung aus etabliertem Werk und Moderne.

In der ersten Konzerthälfte wird Dvořáks Cellokonzert in h-Moll in junger explosiver Interpretation zu hören sein. Das wohl bekannteste Werk für das Cello erlaubt es, das leidenschaftliche Streichinstrument in all seinen Tonfarben und Extremen zu erleben. Als Solist am Violoncello kehrt Alexandre Castro-Balbi nach Göttingen zurück. Der internationale Preisträger und gefragte Musiker in solistischen, orchestralen und kammermusikalischen Inszenierungen ist Solo-Cellist des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar. 

In der zweiten Konzerthälfte lädt das Orchester zu einer abenteuerlichen Reise durch Sibelius 7. Sinfonie ein. Ohne klare Trennung der Sätze, der Tempi oder gar der Melodieverläufe ist das Werk gleichermaßen herausfordernd wie emotional. 

In diesem Semester konzertiert die AOV unter neuer Leitung: Mit Annalena Hösel konnte eine vielfältige Dirigentin gewonnen werden, die über ein breites Repertoire in Musiktheater und konzertanter Musik verfügt sowie als Gastdirigentin bereits in der Königlichen Oper Kopenhagen konzertierte. Erleben Sie jetzt die Semesterkonzerte der Akademischen Orchestervereinigung Göttingen:

Samstag 22.06.2024 um 19:30 Uhr und
Sonntag 23.06.2024 um 18:00 Uhr

Aula am Wilhelmsplatz, Wilhelmsplatz 1, 37073 Göttingen

Tickets im Vorverkauf online, in der Tourist-Information Göttingen oder an der Abendkasse.

Mitspieler*innen gesucht!

Im kommenden Sommersemester freuen wir uns wieder über neue Mitspieler*innen in allen Instrumentengruppen, besonders jedoch Pauke, Violine, Kontrabass, Horn, Posaune und Tuba. Obwohl zwar viele Studierende in der AOV musizieren, steht die AOV nicht nur Studierenden sowie Angehörigen der Universität Göttingen, sondern fortgeschrittenen Instrumentalist*innen jeden Alters offen. Die Besetzung ist daher naturgemäß durch Ab- und Neuzugänge im stetigen Wandel.

Weiteren Informationen findest Du hier – wir freuen uns auf Dich!

Programm im Sommersemester 2024:

Dvořák: Cellokonzert in h-Moll
Sibelius: Sinfonie Nr. 7

134. Sonntagskonzert mit AOV Brass

Am Sonntag, dem 25. Februar, um 11:30 Uhr erklingt das 134. Sonntagskonzert der Akademischen Orchestervereinigung Göttingen in der Aula am Wilhelmsplatz, gestaltet von dem Blechbläserensemble AOV Brass.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Es wird um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten. Der Überschuss geht an den Förderverein Freunde der Akademischen Orchestervereinigung e. V.

Semesterkonzerte im Januar 2024

„Die beiden großen Architekten des 19. Jahrhunderts sind zweifellos Beethoven und Brahms.“

So begründet die künstlerische Leitung Piero Lombardi die Auswahl dieses Konzertprogramms der Akademischen Orchestervereinigung. Mit dem Violinkonzert in D-Dur von Johannes Brahms und der 6. Sinfonie, der berühmten „Pastorale“, aus der Feder Ludwig van Beethovens kombinieren wir zwei Werke, die in ihrer musikalischen Tiefe nur schwer zu übertreffen sind. In den Worten Piero Lombardis: „Beethoven schafft mit Tönen Monumente und Brahms baut Kathedralen.“

Das Winterkonzert ist somit eine Einladung zu zwei architektonischen Meisterwerken. Mit dem Violinkonzert entgegnet Brahms den virtuosen Konzerten von Beethoven und auch Mendelssohn eine neue Version: Violine und Orchester stehen auf revolutionär neue Weise gemeinsam im Rampenlicht. Als Solistin konnte die internationale Preisträgerin Larissa Cidlinsky gewonnen werden. In der „Pastorale“ nimmt das Orchester das Publikum mit auf einen Spaziergang Beethovens durch die Natur, der neben der Vertonung seiner Eindrücke auch raffinierte Bezüge auf Elemente der berühmten 5. Sinfonie Beethovens bereithält.

Samstag 20.01.2024 um 19:30 Uhr und
Sonntag 21.01.2024 um 18:00 Uhr

Aula am Wilhelmsplatz, Wilhelmsplatz 1, 37073 Göttingen

Tickets jetzt im Vorverkauf online, in der Tourist-Information Göttingen oder an der Abendkasse.